AK KINDER UND JUGENDLICHE

Der Arbeitskreis Kinder und Jugendliche ist 1987 auf Initiative einiger Gründungsmitglieder der GNP ent­standen. Ihm gehörten anfangs 10 bis 15 Mitglieder an, die sich zweimal im Jahr zum Erfahrungsaustausch zusammenfanden.

Junge im schwarzen Kapuzenpullover
 

Diese regelmäßigen Arbeitstreffen haben über die Jahre wesentlich dazu beigetragen, dass sich das entwick­lungsneuropsychologische Arbeitsfeld in den deutsch­sprachigen Ländern etablieren konnte.

Mit der sukzessiven Erweiterung des Arbeitskreises wurden zunehmend wissenschaftlich tätige Kolleginnen und Kollegen integriert. Dem Arbeitskreis gehören der­zeit 80 bis 90 Mitglieder an, von den ca. 60 regelmäßig an den jährlichen Treffen teilnehmen.

Das Themenspektrum umfasst nahezu alle im Kindes- und Jugendalter anzutreffenden neuropsychologischen Störungsbilder. Bei Bedarf werden Spezialisten, auch aus anderen Forschungsbereichen, zu den Treffen eingeladen.

Dadurch ist es gelungen, wissenschaftlich fundierte Fort- und Weiterbildung gerade auch für junge Kolleginnen und Kollegen anzubieten, die weder universitär noch im Rahmen postgraduierter Curricula verfügbar ist.

Termine / Veranstaltungen

34. Jahrestreffen des AK Kinder und Jugendliche

27.05.2021-29.05.2021, Kloster Steinfeld Eifel

Einladung

Programm

 

Sprecherinnen des Arbeitskreises

Dipl.-Psych. PD Dr. rer. nat. Karen Lidzba

Leiterin Pädiatrische Neuropsychologie
Abteilung Neuropädiatrie
Inselspital, Universitätskinderklinik

3010 Bern, Schweiz

karen.lidzba@Insel.ch

Dipl.-Psych. Anja Karlmeier

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Bethelweg 22, 33617 Bielefeld

anja.karlmeier@bethel.de