News & Infos

Gesellschaft für Neuropsychologie e.V. (GNP) - News & Infos

30.08.2022

Sprechzeiten des Vorstands September 2022

In der Telefon-Sprechstunde können Sie als GNP-Mitglied direkt in Austausch mit Vorstandsmitgliedern treten.

Die nächsten Sprechzeiten sind:

Sabine Unverhau: Dienstag, 06.09.2022 von 08 bis 09 Uhr unter 0211 711 999 00

René Vohn: Mittwoch, 28.09. 2022 von 16-17 Uhr unter 02405 6079211

 

01.06.2022

Call for Abstracts: Unterstützte Kommunikation (UK) im Blickfeld Klinik

Am 20. und 21. April 2023 wird das 3. Fachsymposium zum Thema Unterstützte Kommunikation (UK) im Blickfeld Klinik stattfinden.

Wir bitten Sie den Call for Abstract auf ihrer Homepage bzw. als Veranstaltungshinweis zu veröffentlichen.

Das Symposium zu diesem Thema wird wieder im digitalen Format stattfinden. Dadurch möchten wir das Symposium vielen Interessenten zugänglich machen. Durch das digitale Format entfallen zudem Reisekosten, Standortfragen und zeitlicher Mehraufwand – im Fokus steht der Inhalt.

Wir möchten auf die Entwicklungen auf dem Gebiet der UK in der Klinik blicken. Welche Möglichkeiten bietet der Einsatz der UK in der Patientenversorgung? Welche Herausforderungen stellen sich bei der Implementierung? Welche Parameter zur Beurteilung der Kommunikationsmöglichkeiten werden erhoben? Welchen Einfluss hat Kommunikation auf die Qualität der gesundheitlichen Versorgung und Patientenorientierung?

Diesen und anderen Fragen möchten wir auf den Grund gehen und freuen uns auf einen regen Austausch.Die Veranstaltungssoftware wird Zoom sein.

Wir bitten um die Einreichung von Abstracts:

05.05.2022

Veranstaltungsreihe Transdisciplinary Approaches to Dementia and Aging" - The Lecture Series of the Phenomenology of Dementia and Aging Network 2022

The Phenomenology of Dementia and Aging Network is delighted to announce the full program of the lecture series “Transdisciplinary Approaches to Dementia and Aging” of 2021/22.

With the goal to initiate a sustainable dialogue between scientific disciplines as well as between theory and practice we cordially invite and welcome all interested parties to join our talks. 


The monthly lecture takes place via Zoom always on Monday from 14.00-15.00 CET. Afterwards, we offer an optional Reading Group, where we discuss texts by the respective lecturer. If you are interested, simply send an e-mail to edzwiza@uni-koeln.de or r.winniewski@uni-koeln.de

You can find all talks held so far: https://www.youtube.com/playlist?list=PLkCg3e67djg6vkw2qIxOmkVMDelRJp0c_

 

Date

Talk

01.11.2021

Pia Kontos (Toronto): “Critical Intersections of Embodiment, Citizenship, and Relationality: Towards Rethinking of Creativity and Dementia”

10.01.2022

Steven Sabat (Washington): “Forget ‘memory loss’: People with dementia can make new memories”

07.02.2022

Jo Reichertz (Duisburg-Essen): “Zur kommunikativen Handlungsabstimmung zwischen Menschen mit der Diagnose Demenz und ihren Angehörigen”

14.03.2022

Lars-Christer Hydén (Linköping): “Intercorporeal Collaboration in Late-Stage Dementia”

04.04.2022

Jan Sonntag (Hamburg): “Atmosphärensensibilität Demenzbetroffener am Beispiel der Musik”

02.05.2022

Erik Norman Dzwiza-Ohlsen (Cologne): „Kritik des Mnemozentrismus: Demenz, Identität und Leibgedächtnis“

13.06.2022

Klaus Fließbach (Bonn): “Clinical Spectrum of Neurodegenerative Dementias”

11.07.2022

Thomas Fuchs (Heidelberg): “The Bodily Continuity of the Self. Body Memory and Self-Care in Dementia”

05.09.2022

Lisa Käll (Stockholm): “‘I have, so to speak, lost myself’ – Dementia, Ambiguous Loss and Subjectivity”

10.10.2022

Danielle Petherbridge (Dublin): TBA

07.11.2022

Christian Tewes (Mannheim): “Embodied Personhood. Vulnerability and Dignity in Alzheimer’s Disease”

05.12.2022

Andreas Kruse (Heidelberg): TBA

08.03.2022

Zusammenarbeit mit NeuroCovid INS SIG subgroups

Folgende Anfrage für Kooperationen von einem FESN (Federation of the european societies of Neuropsychology) erreichte uns:

One of the NeuroCovid INS SIG subgroups (cross-cultural subgroup) works on the international suvery on "Neuropsychology Test and Services Survey as Related to Assessment for COVID-related Neurocognitive Symptoms”. The final version of the survey, methods of distribution, data storage etc. still require a lot of work, but we are looking for the ways of developing international cooperation: see if there are colleagues who would like to be involved, maybe translate the Survey into other languages, distribute. 

This is just a preliminary mail. If the project was intersting for the FESN/European national neuropsychological societies we would send more information and establish further cooperation. Drs - Tricia Merkely (USA), Jośe Munoz-Moreno (Spain) and Hetta Gouse (SA) - the leaders of this project - are included in this correspondence. 

Contact Person:

Prof. dr hab. Emilia Łojek

Faculty of Psychology

University of Warsaw

Poland

Emilia Łojek emilia@psych.uw.edu.pl

14.02.2022

GNP Verbandsnachrichten

Ab 2022 werden die GNP Verbandsnachrichten direkt auf unserer Homepage veröffentlicht.

Die Ausgaben sind online unter: https://www.gnp.de/fachinformationen/zeitschrift-fuer-neuropsychologen

Sie sind weiterhin in der Print-Ausgabe der "Zeitschrift für Neuropsychologie" zu finden.

30.11.2021

Covid-19 und Neuropsychologie

Sie finden die Covid-19 Leitlinie hier: https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/020-027l_S1_Post_COVID_Long_COVID_2021-07.pdf

Eine ausführliche Darstellung zu Neuropsychologie und COVID-19 finden Sie in einem Themenheft der Zeitschrift für Neuropsychologie, 32, Nr. 4.

https://econtent.hogrefe.com/doi/full/10.1024/1016-264X/a000342

27.08.2021

Aktuelle gnp2go online!

Liebe Mitglieder,

einige Mitglieder haben den aktuellen gnp2go schon per Mail erhalten (aufgrund technischer Probleme leider nicht alle, die es wünschen). Daher möchten wir darauf hinweisen:

Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Mitglieder-Login sowie im GNP internen Forum. Loggen Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten ein.

Freundliche Grüße

Ihr GNP Team

21.07.2021

Frühbucherrrabatt bis 31.08.2021 - Anmeldung zur 2. Workshoptagung/36. Jahrestagung der GNP

2. Workshoptagung / 36. Jahrestagung der GNP 2021 –
Neuropsychologie in allen Facetten


6 × 4 + Sofa
... ist keine Bauanleitung für ein City Loft, sondern das Konzept der diesjährigen GNP-Workshop-Tagung:

Sechs bzw. 3 × 2 Workshops repräsentieren übergeordnete Arbeitsfelder der Versorgung und Forschung. In jedem Workshop illustrieren jeweils vier Expert_innen ihren persönlichen Einsatz für die Neuropsychologie und das fachliche Profi l ihrer spezifischen Berufstätigkeit.

Nicht nur die Vielfalt und die fachlichen Besonderheiten der Arbeitsfelder, auch das Verbindende – gemeinsame Ziele, Aufgaben und Zukunftsherausforderungen der Neuropsychologie – werden zum Thema. Immer zwei korrespondierende Workshops bringen die Referent_innen daher auf dem „Sofa“ zusammen, teils live im Studio, teils digital dazu geschaltet. In diesem SoFACH-Chat werden Fragen zu berufl ichen Rahmenbedingungen und zu Entwicklungen in der Weiterbildung aufgegriff en. Trotz der notgedrungen digitalen Durchführung soll es ein lebendiger, die Anliegen der Workshop-Teilnehmer_innen berücksichtigender Austausch werden.

Vertieft werden Fragen der Neuropsychologie in Aus- und Weiterbildung in einem „GNP-Workshop“-Freitagnachmittag. In diesem wird ausführlich über die neue Gebietsweiterbildung Neuropsychologische Psychotherapie und über aktuelle fachliche wie rechtliche Aspekte der Weiterbildung Klinische Neuropsychologie GNP informiert. Auch hier steht neben den reformbedingten Veränderungen das Verbindende – der fachliche Schulterschluss, die gemeinsame Gestaltung von neuropsychologischer Versorgung und Berufstätigkeit – im Mittelpunkt.

Eine Workshop-Tagung soll das Angenehme – interessante, hilfreiche Fachinformationen, anregende Vorbilder, nette kollegiale Kontakte – mit dem Nützlichen verbinden können: Fortbildungseinheiten für die verschiedenen Bereiche des Curriculums. Das übergeordnete Konzept der Tagung und die Möglichkeit, als Teilnehmer_in die nicht live verfolgten Workshops im Anschluss noch auf der GNP-Moodle-Plattform on demand mit Lernerfolgskontrolle zu absolvieren, bietet hierfür die Grundlage. Als zusätzliches Angebot werden Supervisionskurse spezifisch für bestimmte  Anliegen/Teilnehmergruppen angeboten.


Neuropsychologie hat in 36 Jahren Geschichte geschrieben, weil Engagierte den Stift in die Hand genommen haben.
Lassen Sie sich inspirieren und inspirieren Sie mit – für den Facettenreichtum der Neuropsychologie.
Wir freuen uns auf Sie!

Laura Dross & Sabine Unverhau
Tagungspräsidentinnen


Das Programm und weitere Informationen zur Jahrestagung
finden Sie auf der Homepage der GNP und unter der
Kongresshomepage

Hier geht es direkt zur Anmeldung!

19.07.2021

Spendenaufruf Flutkatastrophe

Neuropsychologische Kliniken in Ahrweiler durch das Hochwasser komplett zerstört!!!

Für das Zentrum gibt es einen Spendenaufruf auf der Homepage

(https://neuro-therapie.de/).

Das gemeinnützige neurologische Rehazentrum in Ahrweiler versorgt
 täglich zahlreiche Patient:innen mit angeborenen und erworbenen
Hirnschädigungen und hilft ihnen bei der Rückkehr in ein selbstständiges Leben.
Durch die Unwetterkatastrophe sind unsere Räumlichkeiten und Therapiegeräte
vollständig zerstört worden. Ein Therapiebetrieb ist nicht mehr möglich.

Als gGmbH kann eine Spendenquittung ausgestellt werden. Senden Sie dafür
bitte eine E-Mail mit Ihrer Adresse an info@neuro-therapie.de