News & Infos

Gesellschaft für Neuropsychologie e.V. (GNP) - News & Infos

25.07.2019

Sprechzeiten des Vorstands August 2019

In der Telefon-Sprechstunde können Sie als GNP-Mitglied direkt in Austausch mit Vorstandsmitgliedern treten. Die Themenbereiche, für die das Vorstandsmitglied zuständig ist, finden Sie hier.

Die nächsten Sprechzeiten sind:

 

Sabine Unverhau: Freitag, den 09.08.2019, von 08:00-09:00 Uhr, unter 0211-71199900

Dr. Thomas Guthke, Donnerstag, den 15.8. von 8:00-9:00 Uhr, unter 034364 - 690190

PD Dr. Simone Goebel: Dienstag, 20.08.2019 von 13:00-14:00 Uhr, unter 0431-8803618

 

 

24.07.2019

Anpassung neuropsychologische Vergütung

Seit Jahren setzt sich die GNP für eine angemessene Vergütung ambulanter neuropsychologischer Leistungen zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung ein und führte diesbezüglich schon diverse Verhandlungen, v.a. mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem Spitzenverband der GKV. Beispielsweise stellten wir uns gegen eine nicht nachvollziehbare finanzielle Schlechterstellung der neuropsychologischen Leistungen gegenüber den zeitgebundenen richtlinienpsychotherapeutischen Leistungen, welche im Zuge der Höherbewertung der Ziffern des Abschnittes 35.2 EBM durch den Erweiterten Bewertungsausschuss im Jahre 2015 entstand. Die ambulanten neuropsychologischen Leistungen des Abschnitts 30.11 EBM wurden bei der Höherbewertung nicht berücksichtigt.

Konkret äußerte sich diese Schlechterstellung bis zuletzt in niedrigeren Punktzahlen der neuropsychologischen Einzeltherapie (GOP 30932) gegenüber den Leistungen des EBM-Abschnittes 35.2 sowie in der Nichtberücksichtigung der GOPen 30932 und 30933 bei der Berechnung des Strukturzuschlages.

Bei den diesjährigen Verhandlungen zur angemessenen Vergütung der psychotherapeutischen Leistungen ist es uns mit Unterstützung der Psychotherapieverbände, vor allem der DPtV gelungen, dass diesmal bei der Höherbewertung auch die neuropsychologischen Therapieleistungen berücksichtigt wurden. Laut Beschluss des Bewertungsausschusses vom 29.3.2019 wird rückwirkend zum 1.1.2019 die Vergütung auf das ebenfalls deutlich erhöhte Niveau der genehmigungspflichtigen psychotherapeutischen Leistungen angehoben (https://www.kbv.de/html/online-ebm.php). Ein weiterer großer Erfolg ist, dass die neuropsychologische Therapie (Einzeln, Gruppe) jetzt auch bei der Berechnung des Strukturzuschlages einbezogen wird. Konkret wird die Gebührenordnungsposition 30932 (Einzeltherapie) statt mit bisher 819 Punkten nun mit 922 Punkten (entsprechend 99,78 Euro/Therapieeinheit) bewertet, die GOP 30933 (Gruppentherapie) statt mit bisher 591 Punkten nun mit 665 Punkten (71,97 EURO).

01.07.2019

Medizinische Kommission des DFB fordert Basis-Untersuchungen für Kopfverletzungen im Fußball

Die Gesellschaft für Sport-Neuropsychologie e.V. (GSNP) begrüßt die aktuelle Entscheidung der Medizinischen Kommission des DFB, nach der alle Spieler der Bundesliga und der 2. Liga ab der kommenden Saison ein sogenanntes Baseline-
Screening im Hinblick auf mögliche Kopfverletzungen durchlaufen müssen.  Dazu empfiehlt die Medizinische Kommission den Vereinen - über den zunächst vereinbarten Mindeststandard hinausgehend - die Zusammenarbeit mit neurologischen Zentren zur Entwicklung eines adäquaten Testsystems. Weitere Informationen in der Pressemitteilung anbei.

 

14.06.2019

„GNP goes green“

Ganz im Trend zum Thema Klimaschutz, „Fridays for Future“ und „Psychologists for Future“ achtet auch die GNP auf Nachhaltigkeit.

Um zu einem gesunden Klima beizutragen, hat die GNP-Geschäftsstelle seit 1. Juni 2019 auf RhönStrom ÖkoRegio umgestellt und setzt damit auf den Ausbau erneuerbarer Energien. Mit dem Tarif Rhön Strom ÖkoRegio werden zudem – durch einen finanziellen Beitrag in einen Fonds - nachhaltige Projekte in der Region unterstützt.

Die GNP Geschäftsstelle bezieht den Strom von RhönEnergie. Der Ökostrom ist zertifiziert mit dem „Grüner Strom Label“ für 100% echten Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen.

Wir freuen uns, aktiv zum Klimaschutz beitragen zu können – und das ohne Mehrkosten für unsere Mitglieder,  da der Gesamtpreis des Öko-Stroms nicht teurer ist als der bisherige konventionelle Stromvertrag!

Weitere Informationen:

https://www.gruenerstromlabel.de/

https://re-fd.de/strom/tarife/rhoenstrom-oekoregio

28.05.2019

Flyer Vorporgramm der GNP Workshoptagung online/Frühbucherfrist bis 28.06.2019

Der Flyer des Vorprogramms der Workshoptagung ist online!

Mit dem Frühbucherrabatt bis zum 28.06.2019 können Sie 50 € bei der Kongressgebühr sparen.

Bis zum 28.06.2019 gelten - abweichend von den Informationen auf dem Flyer - folgende Preise:

  Workshoptagung – 20./21.09.2019  Anmeldung
 bis 28.06.2019
 Anmeldung
 ab 29.06.2019
  GNP Mitglieder EUR 230,00 EUR 280,00
  Nicht-Mitglieder EUR 300,00 EUR 350,00
  Studierende * EUR 100,00 EUR 130,00

Registrieren Sie sich gleich online unter: https://kmb-registration.de/gnpws2019/anmd352.php

 

24.05.2019

Förderung Aktion Mensch - Projekt barrierefreie Homepage erfolgreich abgeschlossen

Durch die Bewilligung eines Förderantrags der GNP bei der Aktion Mensch zum Thema Gestaltung eines barrierefreien GNP-Internetangebots konnten wir in Zusammenarbeit mit unserer Internet-Agentur KSK Media einige Optimierungen für eine barrierefreie Homepage umsetzen.

Die Förderaktion „Barrierefreiheit“ der Aktion Mensch verfolgt das Ziel, durch Förderung kleinerer Baumaßnahmen oder Anschaffungen zur Beseitigung von Barrieren gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, dazu zählen auch digitale Angebote. Bei der Neugestaltung der GNP-Homepage 2017 wurden einige barrierefreie Aspekte bereits berücksichtigt, sie war jedoch noch nicht vollumfänglich barrierefrei gestaltet. Das übergreifende Ziel war daher die Umsetzung von gestalterischen und technischen Anforderungen der Barrierefreiheit durch Anpassungen im Bereich Darstellung und Interaktion. Die technische Umsetzung des Projekts ist nun abgeschlossen.

Viele Anpassungen können auf der Homepage direkt nachvollzogen bzw. eingestellt werden, andere laufen im Hintergrund im sog. Backend ab bzw. sind dort hinterlegt und somit für den regulären Nutzer nicht bemerkbar, kommen aber bestimmten Personengruppen zugute, bspw. bei der Verwendung von Screenreadern. Folgende Maßnahmen wurden umgesetzt:

- Erweiterung der Vergrößerung und Verkleinerung der Schriftgröße direkt auf der Website, inkl. optische

- Anpassungen bei den verschiedenen Vergrößerungsstufen (Box oben rechts)

- Vorder- und Hintergrundfarbe können vom Benutzer ausgewählt werden (Box oben rechts)

- Farben und Kontraste optimiert

- Seite ist komplett durch die Tastatur navigierbar (springen von Element zu Element über die Tab-Taste, auswählen mit Enter, scrollen mit Pfeiltasten), Elemente werden bei der Ansteuerung mit der Tastatur sichtbar hervorgehoben

- Unterstützung assistiver Technologien (z.B. Screenreader, Bildschirmlupe) bspw. aussagekräftige Textalternativen für alle Nicht-Textinhalte wie Bilder, dekorative Grafiken oder Layoutgrafiken, Symbole, Formulare, keine Zeitlimitierung der Seiten

- Erweiterung für mobile Endgeräte (z.B. Farben auswählen, Anpassung der Schriftgröße

Zudem weitere wichtige Optimierungen im Bereich der Behandlerliste, u.a.:

- Filtern der Behandlerliste nach Bundesland

- die Suchfelder „Neuropsychologen finden“ und „Bundesland“ sind direkt oben zu sehen, ohne scrollen

- Detailinformationen von einem Behandler in der Druckansicht auf eine, max. zwei Seiten gebracht

Insgesamt hat die GNP-Seite durch die Überarbeitung an Nutzerfreundlichkeit gewonnen. Erste positive Rückmeldungen haben wir bereits erhalten.

 

20.05.2019

Psychologists for Future - Aufruf zum Unterzeichnen

Im Zuge der Fridays for Future Bewegung hat sich unter den
Psycholog*innen eine Inititiave gegründet, die sich mit den psychologischen Auswirkungen des Klimawandels befasst und
die Proteste gegen den Klimawandel unterstützt.

Wie Sie mitzeichnen können, entnehmen Sie bitte der Stellungnahme selbst.
Die Initiative wendet sich explizit an Psycholog*innen aller Fachrichtungen und Psychotherapeut*innen (ärztlich und psychologisch, PP und KJP). Auch Psychologie Studierende und PiAs können die Stellungnahme mitunterzeichnen.

Sollten Sie darüber hinaus auch an einer Mitarbeit interessiert sein, können Sie sich an die Mail Adresse mail@psychologistsforfuture.org wenden.

www.psychologistsforfuture.org

Twitter @psychologists4F

 

30.04.2019

Pychotherapeutenverbaende - Aufruf zum Protest in Sachen Tarifverträge des öffentlichen Dienstes

Liebe KollegInnen,

vor wenigen Wochen wurde das Ergebnis der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst zum Tarifvertrag der Länder verkündet. Wir hatten darüber verschiedentlich informiert, auch darüber, dass die letzten Details erst in den nachgehenden redaktionellen Gesprächen geklärt werden dürften (die bis heute nicht abgeschlossen sind). Alles nicht sehr schön. Die Unzufriedenheit über Verlauf und Ergebnis, speziell für unsere Berufsgruppe/n, ist bei vielen Leuten groß und/oder sehr groß. Klaus Thomsen, der langjährige Sprecher der ver.di-Fachkommission PP/KJP, und ich haben deshalb abgesprochen, dass wir noch einmal zu einer Protestaktion aufrufen möchten, dieses Mal aber mit Blickrichtung auf die Arbeitgeber, die in diesen Tarifverhandlungen überhaupt keine Bereitschaft gezeigt hatten, die berechtigten Positionen von uns überhaupt anzuhören. Das geht so nicht.

Wir haben uns auch entschlossen, diesen Aufruf sozusagen als Privatpersonen (nicht nur Angestellte und nicht nur ver.di-Mitglieder) zu starten, damit unabhängig von Verbände-Bindungen möglichst viele KollegInnen mitmachen können und damit möglichst viele Verbände diese Initiative unterstützen. Es wäre toll, wenn Sie in Ihren Verbänden/Mailinglisten nachhaltig und motivierend auf die Aktion hinweisen könnten und die beigefügten Infos mitschicken.

Vielen Dank!

Heiner Vogel, Würzburg

Arbeitsbereich Medizinische Psychologie und Psychotherapie,

im Zentrum für Psychische Gesundheit (ZEP)

Universität Würzburg

Klinikstr. 3

97070 Würzburg

tel. 0931-31-82718

fax. 0931-31-827180

 

04.04.2019

Homepage des Dialogs zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

Die Homepage des Dialogs zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte
Menschen ist online: www.psychiatriedialog.de

Die Homepage dient der Information und Transparenz zu der Struktur,
dem Projektverlauf und den Ergebnissen.

Auf der Website finden Sie auch die Stellungnahme der GNP zur Optimierung der Gesundheitsversorgung von Patienten mit hirnorganisch bedingten psychischen Strörungen: https://www.apk-ev.de/projekte/psychiatriedialog/stellungnahmen/versorgungsbereiche/